Kann ich zu Hause aufnehmen und es als Beweismittel verwenden - 【2021】

Der Einsatz von Videoüberwachungssystemen zur Aufzeichnung in einem Haus wird immer üblicher, und das ist nicht überraschend, wenn man bedenkt, dass die Zahl der Einbrüche in Wohnungen ständig steigt. Das macht es normal, dass wir alle das Bedürfnis verspüren , uns besser zu schützen und nach Möglichkeiten zu suchen, unser Zuhause sicherer zu machen.

Es gibt verschiedene Alternativen, um zu verhindern, dass Freunde anderer Leute das Haus betreten, aber Diebe sind immer einen Schritt voraus, und sie schaffen es, selbst in Häuser mit den ausgeklügeltsten Sicherheitssystemen einzudringen.

Wenn der Täter erst einmal drinnen ist, haben wir noch eine letzte Möglichkeit, uns zu verteidigen, nämlich eine Aufnahme zu machen , die der Polizei später helfen kann, ihn zu identifizieren. Also, ist das legal? Zeigen Sie her!

In welchen Fällen kann ich einen Einbrecher in mein Haus aufnehmen?

Die Grenzen der Videoüberwachung sind etwas verwirrend. Wie wir bereits gesehen haben, ist es nicht legal, Aufnahmen von der Straße zu machen, also können wir in unserem Haus keine Kamera haben, die auf die Straße zeigt.

Was wir tun können, ist Installation einer Kamera im Inneren des Hauses. Hier nehmen wir einen völlig privaten Raum auf, den a priori nur vertrauenswürdige Personen betreten werden, so dass die Grenzen für die Aufnahmen lockerer werden. Tatsächlich gelten innerhalb des Hauses die Vorschriften des Datenschutzgesetzes nicht.

Wenn Sie in Ihrem Haus, zu welchem Zweck auch immer, eine Kamera installiert haben, ist es klar, dass sie, wenn ein Dieb eindringt, sein Bild aufnimmt, auch wenn ihre Hauptfunktion nicht die Sicherheit ist. Das Problem besteht darin, festzustellen, ob diese Aufzeichnung legal ist oder nicht.

Benötige ich Genehmigungen oder spezielle Dokumente, um in meinem Haus Aufnahmen zu machen?

Nein.Die Installation versteckter Überwachungskameras zu Hause ist völlig legal, solange ihre Verwendung nicht die Rechte Dritter verletzt.

Jeder, der unser Haus legal oder sogar illegal betritt und nicht weiß, dass er aufgenommen wird, kann sich verletzt fühlen, wenn er es entdeckt. Es ist daher ratsam, an einer sichtbaren Stelle darauf hinzuweisen, dass Sie über ein Videoüberwachungssystem verfügen.

Wenn Sie bemerken, dass viele der Häuser, die über ein Alarmsystem verfügen, das durch Videoüberwachung ergänzt wird, einen Aufkleber an der Tür haben, der davor warnt. Dies nicht nur, um Einbrecher abzuschrecken, sondern auch, um der Informationspflicht nachzukommen und sicherzustellen, dass die von der Kamera gemachten Aufnahmen völlig legal sind.

Wenn Sie also eine Kamera in Ihrer Wohnung installieren, um die Sicherheit zu verbessern, sollten Sie dringend darauf hinweisen, dass Sie über ein Aufzeichnungssystem verfügen. Versuchen Sie andererseits, die Kamera gut zu verstecken, damit der Dieb sie nicht lokalisieren und deaktivieren kann.

Wo sollte man die Spionagekameras platzieren, um den Dieb, der aus einem Haus stiehlt, besser zu fangen?

Es ist immer gut, wenn eine der Kameras direkt auf die Tür oder die Zugangsbereiche des Hauses gerichtet ist. Dadurch wird es leichter, das Gesicht des Einbrechers zu sehen.

Sie können auch in den Bereichen installiert werden, in denen sich die wertvollsten Gegenstände befinden, da der Einbrecher dort die meiste Zeit verbringen wird.

Welches sind die besten Spionagekameras, um in meinem Haus aufzuzeichnen?

Die besten sind diejenigen, die völlig unbemerkt bleiben und in Objekte integriert sind, die der Dieb nicht beachten wird.

Ein gutes Beispiel ist der IP-Spionagewecker mit Nachtsicht. Sie können ihn entweder am Eingang des Hauses oder im Zimmer aufstellen und er wird keinen Verdacht erregen. Sie können das Bild in Echtzeit von jedem Mobiltelefon aus sehen. Sobald jemand durch die Tür kommt, werden Sie von der Spionageuhr gewarnt.

grabar casa con despertador espía

Eine weitere Alternative ist der Rauchmelder mit PIR-Sensor und Nachtsicht. Wie bei der vorherigen Spionagekamera können Sie auch bei diesem Rauchmelder das Live-Bild von jedem PC oder Smartphone sehen. Die beste Qualität dieser Kamera ist ihre unbegrenzte Autonomie, so dass Sie 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche aufnehmen können.

grabar casa con cámara en detector de humos

Kann ich für die Aufnahme eines Einbrechers in mein Haus mit einer Geldstrafe belegt werden?

Sie haben vielleicht schon von Strafen gehört, die gegen Personen verhängt werden, die Einbrecher in ihren Häusern registriert haben, aber das muss qualifiziert werden.

Im Jahr 2017 wird der Fall eines Norwegischer Staatsbürger muss 8.000 Euro Strafe zahlen, weil er einen Einbrecher mit den Überwachungskameras in seiner Werkstatt aufgenommen hat. Aber in Wirklichkeit wurde die Strafe nicht für die Aufnahme, sondern für die Verbreitung der Bilder verhängt.

Kann ich den Nachweis der Aufzeichnung in sozialen Netzwerken veröffentlichen?

Genau das haben wir gerade im Fall des Bußgeldes für den norwegischen Staatsbürger angesprochen. Sie können in Ihrer Wohnung oder Ihrem Unternehmen Kameras zur Verbesserung der Sicherheit installieren, aber wenn Sie das Bild eines Einbrechers aufgenommen haben, können Sie es nicht veröffentlichen.

Nur weil jemand ein Krimineller ist und die Rechte und das Eigentum anderer nicht respektiert, heißt das nicht, dass er keine Rechte hat.

Was sind die Folgen der Freigabe der Aufzeichnung als Beweismittel?

Etwas, das so einfach erscheint wie das Hochladen des Fotos oder Videos der Person, die Ihr Haus ausgeraubt hat, in soziale Netzwerke, kann für Sie zu einem Alptraum werden, da Sie die Privatsphäre und sogar die Ehre einer Person verletzen. Verletzung von Datenschutzbestimmungen .

All dies kann zur Verhängung einer Geldbuße führen und berechtigt sogar die Person, deren Bild Sie verbreitet haben, dazu, von Ihnen Ersatz für den von Ihnen verursachten Schaden zu verlangen.

Wem soll ich die Aufnahme geben und wie soll ich es tun?

Wenn die Kameras in Ihrem Haus das Bild eines Gauners aufgenommen haben, ist es das erste und ratsamste, eine Sicherheitskopie dieser Bilder anzufertigen und diese dann der Polizei zur Verfügung zu stellen .

Denken Sie daran, dass die Kopie, die Sie aufbewahren, für den Fall, dass die Originalaufnahme beschädigt wird oder verloren geht, verwendet werden soll. Wie wir gerade gesehen haben, sollten Sie diese Bilder niemals öffentlich zeigen, und es ist noch besser, wenn Sie die Aufnahme nicht an Personen in Ihrem privaten Kreis schicken, da jeder von ihnen die Bilder öffentlich machen könnte.

Die Polizei wird anhand der von Ihrer Kamera aufgenommenen Bilder versuchen, den Täter zu identifizieren. Wenn sie das nicht können, dürfen die Strafverfolgungsbeamten das Bild öffentlich freigeben und die Zusammenarbeit der Bürger bei der Suche nach dem Dieb suchen.

Dann können wir abschließend darauf hinweisen, dass eine Spionagekamera Ihnen helfen kann, die Sicherheit in Ihrem Haus zu verbessern und sehr nützlich ist, falls ein Dieb eindringt, aber Sie sollten bei der Verwendung der aufgenommenen Bilder immer sehr vorsichtig sein.